zum Inhalt springen

Bewerbungsverfahren für Nicht-EU-BürgerInnen mit Hochschulzugang

Studienstart International integrale

Folgendes Bewerbungsverfahren gilt für Nicht-EU-BürgerInnen.

Ausnahme: Für Nicht-EU-BürgerInnen, die Deutschen bzw. EU-BürgerInnen zulassungsrechtlich gleichgestellt sind, gilt das EU-Bewerbungsverfahren: Sie besitzen eine Hochschulzugangsberechtigung für deutsche Hochschulen (EU/EWR-Sekundarschul- bzw. Hochschulabschluss [gilt nur für örtlich zulassungsbeschränkte Fächer, nicht für Medizin oder Zahnmedizin]). ODER: Sie haben Ihren Wohnsitz in Deutschland und sind mit einer/m Deutschen oder einer/m EU/EWR-Staatsangehörigen verheiratet (gilt auch für eingetragene Lebenspartnerschaften).

Bitte beachten Sie: Bewerbungen sind nur mit gültigem TestAS-Zertifikat möglich.