zum Inhalt springen

Veranstaltungen

06.10.2022, 18:00 Uhr - 21:30 Uhr

Die Zahl beeindruckt: Öffentliche Stellen in Deutschland geben jährlich rund 500 Milliarden Euro für die Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen aus. Diese Marktmacht kann bewusst genutzt werden, um faire Lebensbedingungen für Menschen weltweit zu fördern.

Im Rahmen der zweiteiligen Veranstaltung „Die Macht der öffentlichen Hand: globale Auswirkungen lokaler Beschaffung“ schauen wir uns an wie genau eine faire Öffentliche Beschaffung zum Schutz der Menschenrechte in globalen Lieferketten beitragen kann und welche Auswirkungen freiwillige Verpflichtungen und gesetzliche Regelungen auf den öffentlichen Einkauf haben. 

Weitere Informationen

Virtuelle Ringvorlesung, immer dienstags von 18:00 – 19:30 Uhr

Die Ursachen für Hunger sind vielfältig: Armut, Konflikte, extreme Naturereignisse, Ungleichheit oder Bevölkerungswachstum tragen unter anderem zu Ernährungsunsicherheit bei. Wie können wir trotz der vielfältigen Herausforderungen globale Ernährungssicherheit erreichen und welche Aufgaben müssen wir meistern um die Weltbevölkerung nachhaltig zu ernähren? Es gibt viele gute Lösungsansätze aus unterschiedlichen Disziplinen.

In unserer Ringvorlesung behandeln wir die unterschiedlichen Themen aus den Sichtweisen der verschiedenen Fachbereiche und verdeutlichen so die interdisziplinären Zusammenhänge und Möglichkeiten eine globale und gleichzeitig nachhaltige Ernährungssicherung zu erreichen.

Die Vorlesungsreihe richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen sowie an die breite Öffentlichkeit. Die Dozenten geben in allgemeinverständlicher Weise jeweils einen allgemeinen Überblick über den Bezug ihrer Fachrichtung zur globalen Ernährungssicherung, sowie einen Einblick in ihre aktuellen, verständlich aufbereiteten Forschungsergebnisse.

Studierende mit Fixplatz erhalten im Rahmen des Studium Integrale 3 Leistungspunkte (LPs). Voraussetzung für die Vergabe von LPs ist die Erstellung einer Hausarbeit. Details werden in der Vorlesung bekannt gegeben. Bitte beachten Sie, dass Sie sich bis spätestens 12.02.2023 für die Prüfung in KLIPS anmelden müssen!

Teilnahme

Teilnehmer*innen der interessierten Öffentlichkeit sind erwünscht und sehr willkommen. Die Veranstaltung findet in digitaler Form statt. Den Link für die Registrierung finden Sie hier .

Nach erfolgreicher Registrierung bekommen Sie die Zugangsdaten per Mail. Diese sind für alle Veranstaltungen gültig.

Studierende mit Fixplatz erhalten ihren Zugangslink automatisch per Mail.

Weitere Informationen und Programm

29.10.2022, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

We are happy to pronounce our 5th International Sustainability Workshop focuses on How to build up Global Partnerships for Sustainable Development (SDG no. 17).

SDG 17 aims to “strengthen the means of implementation and revitalize the global partnership for sustainable development”, however, what does that mean for a university and its researchers in practice? How can global partnerships be built up in order to address SDGs? Together with the International Office, we will discuss the concept of

“Global Responsibility”. The International Office is building up university cooperation around the world, e.g. Myanmar, Afghanistan, Morocco, Egypt or Nigeria. Join our discussion on how global partnerships can help to achieve the Sustainability Development Goals.

When: 29th of October from 1 pm - 3 pm (CEST)

Where: The workshop will be hosted via ZOOM

Why should I participate: Take the chance to actively get engaged by listening, discussing and building up a mindset for cooperation to achieve a more sustainable world.

Further information

7.-11. November 2022

Auch in diesem Jahr wird vom 7.-11. November wieder die Public Climate School stattfinden. Wir sind unserem Konzept, der Vereinbarung von digitalen und analogen Formaten, weiterhin treu, möchten jedoch dieses Mal noch stärker mit den Hochschulen und Green Offices kooperieren. Ihr könnt uns dabei auf unterschiedliche Weisen unterstützen!

Weitere Informationen