zum Inhalt springen

Curriculum 4.0.nrw

Die Potenziale und die Auswirkungen der Digitalisierungerfassen heute alle Bereiche des menschlichen und gesellschaftlichen Handelns. Hochschulen stehen in der Verantwortung, eine Kompetenzentwicklung ihrer Studierenden und Akteur*innen zu ermöglichen, die nicht allein den souveränen Umgang mit digitalen Technologien umfasst, sondern ebenso die Fähigkeit, Potenziale und Auswirkungen der Digitalisierung in Gesellschaft und Arbeitswelt zu beurteilen, Digitalisierungsprozesse aktiv und reflexiv zu gestalten und insgesamt mit der rasanten Veränderungsdynamik Schritt halten zu können. 

Eine Maßnahme ist, bestehende Hochschulcurricula danach zu hinterfragen, inwieweit sie adäquate Antworten für die beschriebenen Kompetenzanforderungen liefern und in den Studiengängen als Ganzes zu verändern sind. Mit der Förderlinie Curriculum 4.0.nrw, sollen die Möglichkeiten und Anlass, die Curricula zielgerichtet weiterzuentwickeln, gegeben werden. Die Förderung wird im Rahmen der DH.NRW und damit der Vereinbarung zur Digitalisierung vergeben.

Aktuell geförderte Projekte

Frühere Projekte