zum Inhalt springen

Prof.' Dr. Johanna Hey

Prof. Dr. Johanna Hey, geboren 1970 in Hamburg, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg. Nach Promotion, Zweitem Juristischen Staatsexamen und Habilitation in Köln wurde sie im Jahr 2002 auf eine C 4-Professur an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf als Inhaberin eines Stiftungslehrstuhls für Unternehmensteuerrecht berufen. Seit 2006 ist sie Direktorin des Instituts für Steuerrecht an der Universität zu Köln. Von 2004 bis 2012 war sie Präsidiumsmitglied und 1. Vizepräsidentin des Deutschen Hochschulverbands. Seit 2006 gehört sie dem Wissenschaftlichen Beirat des Bundesministeriums der Finanzen an. Seit 2012 ist sie Mitglied der Ständigen Deputation des Deutschen Juristentags. 2020 wurde sie in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste aufgenommen.

Johanna Hey ist Global Professor an der New York University School of Law und Trägerin des Zukunftspreises der Universität zu Köln (Hans-Kelsen-Preis 2016). Seit April 2021 ist sie Prorektorin für Internationales.

Schwerpunkte ihrer wissenschaftlichen Arbeit liegen im nationalen, europäischen und internationalen Einkommen- und Unternehmensteuerrecht sowie bei den verfassungsrechtlichen Grundlagen der Besteuerung.