zum Inhalt springen

Online-Veranstaltungen

Aufgrund der der Corona-Pandemie werden bis auf Weiteres alle Präsenz-Veranstaltungen abgesagt.
Der Kalender listet daher nur Online-Veranstaltungen auf.

Diversity-Woche: Kritisches Weißsein – Wie können weiße Menschen an der Uni Köln rassismuskritisch handeln?

14. Juni
14:30 Uhr - 16:30 Uhr


Veranstalter:
Gender Equality & Diversity

Ort:
digital

Information:

Möchten wir Rassismus an Institutionen nachhaltig abbauen, reicht es nicht aus, sich gegen Rassismus auszusprechen oder rassistische Vorfälle zu verurteilen. Sowohl jede*r Einzelne als auch die Universität als Institution müssen sich mit Mechanismen auseinandersetzen, die zur Erhaltung rassistischer Strukturen beitragen. Für die weiße Mehrheit heißt das, sich kritisch mit dem eigenen Weißsein auseinander zu setzen.

Aber was bedeutet es, in einer weißen und deutschen Mehrheitsgesellschaft zur Norm zu gehören? Welche Verantwortung tragen wir als mehrheitlich weiße Hochschulangehörige? Welche Rolle kommt uns beim Abbau von Rassismus zu? Und was bedeutet eigentlich Dekolonialisierung für eine Universität in Deutschland?

Diese und andere Fragen möchten wir am Montag, 14.06.2021 von 14.30-16.30 Uhr im Rahmen der Diversity-Woche online diskutieren. Nach einem inhaltlichen Impuls von Sami Omar wird er von Prof. Dr. Marianne Bechhaus-Gerst dazu interviewt, was wir an der Uni Köln tun können, um Rassismus abzubauen. Daran schließt sich eine offene Fragerunde mit allen Teilnehmenden an.

Sami Omar schreibt und arbeitet zu den Themen Rassismus und Diskriminierung für Print und Online-Medien. Er tritt als Referent zu diesen Themen auf, schult in Rassismus-Fragen und moderiert Veranstaltungen aus Politik und Kultur. Sami Omar reflektiert und modifiziert in antirassistischen Prozessbegleitungen Selbstbild und Kommunikation von Firmen und Organisationen.

Marianne Bechhaus-Gerst ist Professorin am Institut für Afrikanistik an der Universität zu Köln und befasst sich u.a. mit den Themen Dekolonialisierung, Rassismuskritik und Kritisches Weißsein.

Anmeldung und weitere Informationen