zum Inhalt springen

Drei goldene Regeln für ein gesundes und produktives Arbeiten im Homeoffice


Regel Nr. 1: Routinen schaffen!
  • Ich stehe zu festen Zeiten auf, wie im normalen Arbeitsalltag auch.
  • Ich mache mich fertig, als würde ich zur Arbeit gehen.
  • Ich lege mir vor Arbeitsbeginn To-Do-Listen an und priorisiere die Aufgaben des Tages. 
  • Ich halte feste Pausenzeiten ein, sorge zwischendurch für rückenfreundliche Bewegung und erledige keine Haushaltsaufgaben während der Arbeitszeiten.
  • Ich belohne mich bewusst nachdem ich ein herausforderndes Arbeitspaket erledigt habe, z.B. mit einem Kaffee in der Sonne.
  • Ich werfe einen Blick zurück auf den vergangenen Tag (habe ich Pausen eingehalten, genug getrunken, To-Dos erledigt?) und versuche anhand dessen den nächsten Home-Office Tag noch besser zu gestalten.
Regel Nr. 2: Team-Kommunikation ist das A und O!
  • Meine Teammitglieder und ich vermeiden einen rein schriftlichen Kommunikationsmodus und suchen stattdessen proaktiv persönlichen Kontakt zum Team via Telefon, Video-Chat, etc.
  • Wir treffen klare, verbindliche Absprachen für eine reibungslose Teamarbeit: 
             - kontinuierliches Aktualisieren von Kalendern und Verfügbarkeiten
             - Freischalten der Kalender für das ganze Team
             - Festlegen von Zeiten der Regelkommunikation
             - Absprache individueller Verfügbarkeiten
  • Wir legen stets eine*n Moderator*in fest, welche*r die jeweiligen Abstimmungen und den Austausch der Teammitglieder aktiv leitet, Telefonkonferenzen oder Video-Chats einberuft und in den kollaborativen Tools moderiert.
  • Auf private Kommunikation während der Arbeitszeit verzichte ich und bitte auch die mit mir im Haushalt lebenden Personen um Einhaltung dieser Regel.
Regel Nr. 3: Den Arbeitsplatz attraktiv gestalten!
  • Ich sorge für einen ruhigen, ausreichend beleuchteten Arbeitsplatz an einem geeigneten Tisch. 
  • Ich orientiere mich soweit möglich an den wichtigsten Anforderungen an einen sicheren und ergonomischen Arbeitsplatz:
             - Bewegungsfläche rund um den Arbeitsplatz von ca. 1,5 m2
             - Trennung von Arbeitsplatz und Lärmquellen (z.B. Küche, Kinderzimmer)
             - Arbeitsfläche ca. 1,60 m x 0,80 m, Tischhöhe 72 cm
             - Bürostuhl, idealerweise mit GS-Zeichen
             - Beleuchtung 500 Lux, Tageslicht von seitlich
  •  Ich organisiere mich so, dass der Arbeit nichts mehr im Wege steht:
              - Vereinbarung im Team zur Nutzung bestimmter kollaborativer Tools
              - Technische Grundausstattung vorhanden (PC, Telefonie, IT-Anschluss)
              - Zugriff auf Server (z.B. fb-Ordner) und Mailsystem

Weiterführende Informationen rund um das Thema Arbeiten und Führen im Homeoffice finden Sie auf der Website der Personalentwicklung Wissenschaft.