zum Inhalt springen

Wintersemester 2020/21 – Informationen für Studierende

Wegweiser


Die zentrale Informations-Seite der Universität zum Coronavirus

Bitte informieren Sie sich täglich auf der zentralen Informations-Seite der Universität zum Coronavirus (SARS-CoV-2) zu den geltenden Regelungen.

Informations-Seiten der Fakultäten und des Zentrums für Lehrer*innenbildung

Auf den Informations-Seiten der Fakultäten zum Coronavirus und den Seiten der Prüfungsämter finden Sie aktuelle Informationen zu den Auswirkungen und den Veränderungen im Lehr- und Prüfungsbetrieb. Bitte bleiben Sie auch auf diesen Seiten kontinuierlich informiert!

Zentrale Studienberatung

Auf den Seiten der Zentralen Studienberatung finden Sie mit dem Quick Start Guide digitale Informationsangebote für Erstsemester, Anleitungen zur Stundenplanerstellung, Tipps zum Studium während der Corona-Krise, und natürlich Ansprechpartner*innen, an die Sie sich bei Fragen wenden können.

Homepage der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln

Informationen unter anderem zur schrittweisen Öffnung der USB, den Regelungen für den Ausleihbetrie, Hinweise auf digital verfügbares Lehrmaterial und vieles mehr finden Sie auf der Homepage der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln.

AStA und Studierendenwerk

Das Kölner Studierendenwerk stellt auf seiner Homepage zahlreiche Informationen zu finanziellen Hilfen und aktuell geltenden Regelungen zum Coronavirus bereit. Aktuelle Mitteilungen und Informationen der Studierendenvertretung finden sich auf der Homepage des AStA.

Angebote des Hochschulsports im digitalen Semester

Angebote für ein Homeworkout und Fitnesskurse zu Hause finden Sie auf der Homepage des Hochschulsports.

Seelisch gesund durch das digitale Semester – psychosoziale Beratung

Das aktuelle Semester stellt viele Studierende vor besondere und besonders große Herausforderungen. Ganz besonders diejenigen, die ihr Studium in diesem denkwürdigen Semester aufnehmen, aus einer anderen Stadt oder vielleicht einem anderen Land nach Köln kommen oder an diejenigen, die in diesem Semester ihr Studium vielleicht abschließen wollten, aber nun verunsichert sind, ob das überhaupt realisierbar ist. Andere Studierende fragen sich, wie es überhaupt weitergeht. All diese Anforderungen, Zukunftsängste in Kombination mit bereits bestehenden Belastungen können jeden aus dem Gleichgewicht bringen. Im Folgenden möchten wir Sie auf bereits bestehende Beratungsangebote die an der Universität zu Köln angesiedelt sind, aufmerksam machen.

Weitere nützliche Hinweise:

  • Wir verweisen hier auf die Informationen der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN). Hier finden Sie konkrete Handlungsempfehlungen , die sich gut umsetzen lassen.
  • Weite nützliche Hinweise zur Alltagsbewältigung stellt das Deutsche Studentenwerk in Berlin zur Verfügung.
  • Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen hat eine Corona-Hotline eingerichtet für Personen, die durch die aktuellen Umstände psychisch belastet sind. Täglich 8-20 Uhr, 0800-777 22 44 (Anrufe sind kostenfrei).
  • Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ bietet Chat-, Online- und auch telefonische Beratung an: 08000-116 016 (Anrufe sind kostenfrei)
  • In akuten Gefährdungssituationen wählen Sie bitte den Rettungsdienst unter 112 oder die Polizei unter 110.

Studierende mit Kind

Studierende mit Kind finden hier  Unterstützungsangebote sowie Ansprechpartner*innen.

Digital Education

Auf der zentralen Informationsseite zum digitalen Lehren und Lernen werden die verfügbaren Werkzeuge, Support- und Beratungsangebote erläutert. Die Seite richtet sich vor alle an Lehrende, bietet aber auch Studierenden einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten.