zum Inhalt springen

Kommission zur Qualitätsverbesserung in Studium und Lehre (QV-Kommission)

Die zentrale Qualitätsverbesserungskommission berät die Hochschulleitung über die Verwendung der zentralen Qualitätsverbesserungsmittel (vgl. §  4 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der Qualität in Lehre und Studium an nordrhein- westfälischen Hochschulen vom 1. März 2011). Die Hochschulleitung ist angehalten, den Vorschlägen der Kommission zu folgen.
Die QV-Kommission gibt außerdem ein Votum zu den Fortschrittsberichten ab, die die Hochschulleitung gegenüber dem Ministerium zu erstellen hat.


Zusammensetzung der QV-Kommission

Nach § 10 Abs. 7 der Grundordnung der Universität zu Köln gehören der QV-Kommission an:

  • sechs stimmberechtigte VertreterInnen aus der Gruppe der Studierenden,
  • drei stimmberechtigte ProrektorInnen oder vom Rektorat ernannte VertreterInnen aus der Gruppe der HochschullehrerInnen,
  • zwei stimmberechtigte VertreterInnen aus der Gruppe der Akademischen MitarbeiterInnen,
  • die Dezernentin bzw. der Dezernent aus dem Dezernat für Studierendenangelegenheiten der Hochschulverwaltung mit beratender Stimme.
     

Mitglieder der QV-Kommission

VertreterInnen aus der Gruppe der Studierenden

  • Lena Oster, WiSo Fakultät
  • Valentina Luceri, Rechtswiss. Fakultät
  • Paul Bommel, Med. Fakultät
  • Sebastian Wilms, Phil. Fakultät
  • Gesa van den Haßend, Math.-Nat. Fakultät
  • Thorben Prünte, Humanwiss. Fakultät

ProrektorIn und vom Rektorat ernannte Vertreter aus der Gruppe der HochschullehrerInnen

  • Prof. Dr. Ludwig Kuntz, Prorektor für Planung und Finanzen
  • Prof. Dr. Beatrix Busse, Prorektorin für Lehre und Studium
  • Prof. Dr. Paul van Loosdrecht, Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät

VertreterIn aus der Gruppe der Akademischen MitarbeiterInnen

  • Dr. Anja Neuber, Institut für Genetik
  • Dr. Julia Fath, Staatswissenschaftliches Seminar

Dezernent aus dem Dezernat für Studierendenangelegenheiten der Hochschulverwaltung

  • Andreas Dömmecke, Dezernent Studierendenangelegenheiten