zum Inhalt springen

PROMPT! – Berufsfeldpraktikum in Notunterkünften oder in der Schule

Unterstützungsangebot für geflüchtete und neu zugewanderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene durch Lehramtsstudierende.

PROMPT! ist ein dreiteiliges Förderprojekt für geflüchtete und neu zugewanderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Kölner Schulen, Notunterkünften und in Form eines Sprachtandems im Rahmen der universitär begleiteten Praxisphasen (Eignungs- und Orientierungspraktikum, Berufsfeldpraktikum) im Bachelor Lehramt.

Kölner Lehramtsstudierende unterstützen mit PROMPT! Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene beim Erlernen der deutschen Sprache, bei der Alphabetisierung, im Schulunterricht sowie bei der Aneignung berufsbezogener Kommunikation. Dank dieses professionellen Bildungsangebots werden die Neuzugewanderten beim Übergang in die Schule bzw. eine reguläre Klasse unterstützt, sodass ihr schulischer Verbleib besser gelingen kann. Junge geflüchtete Erwachsene werden in Form eines Sprachtandems auf ihrem Weg in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt begleitet. Zugleich werden die Lehramtsstudierenden durch ein intensives Seminar multiprofessionell vorbereitet und begleitet.

 

Kontakt
Ansprechpartnerin und Projektleiterin:
Barbara Schön
b.schoenSpamProtectionuni-koeln.de

 

Projektfortschritt

Planung 2021

  • Fortführung und Ausbau aller drei Teilprojekte
  • Ausbau des schulischen Kooperationsnetzwerks
  • Planung der Wiederaufnahme der internationalen Kooperation mit der Liverpool Hope University
  • Planung mehrsprachiger Lesungen in Kooperation mit dem Jungen Literaturhaus Köln
  • Fortführung der Projektevaluation
  • Durchführung regelmäßiger Umfragen mit Partnerschulen
  • Gemeinsame Planung einer internationalen Summer School mit der PH St. Gallen zum Thema „Migrationsbedingte Diversität im Klassenzimmer – Fokus Schüler*innen mit Fluchterfahrung“

2020

  • Umstellung des Teilprojekts „PROMPT! In der Schule“ vom Berufsfeldpraktikum auf das Eignungs- und Orientierungspraktikum zum Sommersemester 2020
  • Einführung des dritten Teilprojekts „PROMPT! Im Sprachtandem“ in Kooperation mit der Kölner NGO Migrafrica VJAAD e.V. zum Wintersemester 20/21
  • Durchführung aller Teilprojekte im Umfang von vier aktuell digital durchgeführten Seminaren
  • Ausbau des schulischen Kooperationsnetzwerks auf 30 Partnerschulen
  • Der für 2020 geplante Expert*innenaustausch zwischen PROMPT! und der Liverpool Hope University muss aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie pausieren. Eine Fortführung nach Beendigung der Reisebeschränkungen ist in Planung, jedoch auch abhängig von den aktuellen Brexit-Verhandlungen
  • Auch die Durchführung der mehrsprachigen Lesungen für neu zugewanderte Schüler*innen an den Projektschulen pausiert aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie. Eine Kooperation mit dem Jungen Literaturhaus Köln ist in Planung
  • Beteiligung an der internationalen und digital durchgeführten Cologne Summer School zum Thema „Internationalization in Teacher Education“ im Oktober 2020
  • Fortführung der Projektevaluation

2019

  • Beide Teilprojekte wurden erfolgreich fortgeführt. Insgesamt haben 76 Studierende in diesem Jahr am Projekt teilgenommen.
  • Die Gesamtzahl der unterstützten Schulen in Köln steigt auf 22.
  • Seit 2019 besteht eine Projektkooperation mit der Katholischen Hochschule Nordrheinwestfalen, der die Kinder- und Jugendpsychotherapeutin des Projekts angehört.
  • Durch Spenden konnte zusätzliches Personal für die organisatorische und inhaltliche Unterstützung des Projekts finanziert werden.
  • Unterstützung der Ursula-Kuhr-Schule (PROMPT! Kooperationsschule) im Rahmen eines „Volunteering Days“ durch den Projektförderer Ford.
  • Beteiligung an der internationalen Cologne Summer School zum Thema „Professionalisierung – LehrerInnenbildung – Neuzuwanderung: Migrationsbedingte Vielfalt im Klassenzimmer“ im September 2019 im Rahmen eines Vortrags.
  • Beitrag während der Tagung „Zukunft Schule“ im August 2019 im Rahmen eines Workshops.
  • Besuch der 2. Kohorte der Liverpool Hope University im März 2019.
  • Veranstaltung einer mehrsprachigen Lesung für neu zugewanderte SchülerInnen an der Schule im Süden in Köln Meschenich zum Buch "Der Regenbogenfisch stiftet Frieden" im Februar 2019.

2018

  • Beide Teilprojekte wurden kontinuierlich an die Bedarfe der Ausbildungsregion Köln angepasst. Insgesamt steigt die Anzahl der unterstützten Schulen von 13 auf 17 Schulen in Köln, sodass eine zunehmend größere Zahl an Lehramtsstudierenden (bis zu 50) an den Projekten teilnehmen können.
  • Durch Spenden konnte weiteres Personal für die Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminare (z.B. psychologische Betreuung der Lehramtsstudierenden, Lehrbeauftragte) finanziert werden. So konnten die Teilprojekte fortgeführt und weiter ausgebaut werden.
  • Das Kommunale Integrationszentrum Köln ist seit Anfang 2018 zusätzlicher Kooperationspartner von PROMPT!.
  • Im Juli 2018 hat sich PROMPT! im Rahmen eines Workshops an der internationalen Cologne Summer School zum Thema „on Challenges and Opportunities for a Multilingual Society“ beteiligt.
  • Im April 2018 wurde eine mehrsprachige Lesung für neu zugewanderte SchülerInnen an der Adolph-Kolping-Schule in Köln Kalk zum Buch „Der kluge Fischer“ durchgeführt.
  • Seit März 2018 besteht ein ExpertInnenaustausch mit dem Teacher Education Department der Liverpool Hope University zwischen Studierenden und Dozierenden.

2017

  • Dank der positiven Wirkung für die Geflüchteten und die Studierenden konnte das Projekt PROMPT! während der Phase erhöhter Zuwanderung nach Deutschland in kurzer Zeit auf mehrere Notunterkünfte, auch über Köln hinaus in die Region, ausgeweitet werden.
  • Zunehmend artikulierten auch die Schulen den Bedarf an unterstützendem Personal zur Förderung neu gewanderter SchülerInnen. Daher startet 2017 in Kooperation mit dem Kölner Schulamt „PROMPT! In der Schule“.
  • Seit Sommersemester 2017 wird das Projekt evaluiert. Dazu werden an drei bzw. vier Phasen Evaluationsbögen von den teilnehmenden Studierenden ausgefüllt. Es geht dabei um Themen wie die Reflexion über die eigene (LehrerInnen-)Rolle sowie rassismuskritische Aspekte und um Evaluation der Seminarinhalte.
  • Im Juni 2017 wurde eine Lesung an der Universität zu Köln in Kooperation mit „Lesepunkte“ zur Autobiografie „Unerwünscht“ von Mojtaba und Masoud Sadinam veranstaltet.
  • Im Oktober 2017 wurde eine mehrsprachige Lesung für neu zugewanderte SchülerInnen an der Adolph-Kolping-Schule in Köln Kalk zum Buch „Der kluge Fischer“ durchgeführt.

2016

  • Im Jahre 2016 sind zwei weitere Kölner Einrichtungen dazugekommen und die Anzahl an geförderten Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 18 Jahren hat mit 450 Lernenden pro Woche seinen Höhepunkt erreicht.
  • In diesem Jahr haben insgesamt mehr als 50 Studierende an dem Projekt PROMPT! teilgenommen.

2015

  • Das Projekt ist von diversen Seiten auf positive Resonanz gestoßen.
  • Durch die hohe Nachfrage von Studierenden und der stetig steigenden Bedarfe in den Notunterkünften wurde das Projekt im Jahre 2015 auf zwei weitere Kölner und eine Düsseldorfer Einrichtung für Geflüchtete ausgeweitet.
  • Dafür wurde auch die Stadt Düsseldorf als offizieller Kooperationspartner Teil des Projekts.

2014    

  • Aufgrund der prekären Situation in nordrhein-westfälischen Notunterkünften und der fehlenden Schulpflicht für Kinder und Jugendliche ohne eine Aufenthaltsgestattung wurde das Projekt PROMPT! entwickelt und im April 2014 erstmalig durchgeführt
  • Das Projekt ist von Anfang an eine Kooperation zwischen dem Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln, dem Schulamt der Stadt Köln und dem Deutschen Roten Kreuz