zum Inhalt springen

Teaching Analysis Poll (TAP)

© Campus im Dialog

TAP in Zeiten der Corona-Pandemie – TAP wird digiTAP!

Die Anmeldung für ein digiTAP ist in diesem Semester leider nicht mehr möglich, da alle Plätze belegt sind. Trotzdem vielen Dank für Ihr Interesse!

Aktuelles

Teaching Analysis Poll (TAP)

Das TAP stellt eine qualitative Ergänzung zur „klassischen“ Lehrveranstaltungsevaluation dar, indem ein Dialog über Lehr- und Lernprozesse zwischen Studierenden und Lehrenden eröffnet wird. Studierende können so den Lehr-Lern-Prozess besonders aktiv mitgestalten.
Dadurch, dass ein TAP mitten im Semester stattfindet, gibt es die Möglichkeit, lernförderliche Aspekte zu erkennen und etwaige Veränderungsideen bereits im laufenden Semester umzusetzen. Darüber hinaus können die Ergebnisse, wenn gewünscht, von der oder dem Lehrenden als Ansatzpunkt für Personalentwicklungsmaßnahmen und Weiterbildung oder für das Lehrportfolio genutzt werden.

Auch wenn Sie als Lehrperson während der Vorlesungszeit das Gefühl haben, dass Ihre Lehrveranstaltung nicht so läuft, wie Sie es sich vorgestellt hatten oder es irgendwo „hakt“, kann sich das Einholen von Studierendenfeedback mittels des TAP lohnen. Durch die Durchführung eines TAP kann ein erster Schritt hin zu einer gemeinsamen Veränderung der Lehr-Lernsituation gemacht werden.

Die Teilnahme am TAP ist für die Lehrperson und die Studierenden freiwillig.

Das Verfahren des originalen TAP kommt ursprünglich aus dem US-amerikanischen Kontext und wird an verschiedenen Hochschulen in Deutschland zum Teil schon seit einigen Jahren erfolgreich eingesetzt, unter anderem an den Universitäten Duisburg-Essen und Bielefeld sowie an der TH Köln. Mit den Kolleginnen und Kollegen dort sind wir im Austausch und haben uns vor Ort die Umsetzung von TAPs angeschaut.

Das b-TAP (big TAP für große Lehrveranstaltungen) wurde im Jahr 2016 von uns für größere Lehrveranstaltungen mit mehr als 70 Studierenden entwickelt und im WS 16/17 erfolgreich pilotiert, so dass es seit dem Sommersemester 2017 regulär angeboten werden kann. Da sich die Durchführung des b-TAP bewähren konnte, wird ab dem Wintersemester 2018/19 das b-TAP zukünftig bereits für Lehrveranstaltungen mit mindestens 45 Teilnehmenden angeboten.

Das digiTAP (digitales TAP) wurde im Sommersemester 2020 von uns für das „Corona-Semester“ entwickelt, wo Lehrveranstaltungen flächendeckend in digitaler Form durchgeführt werden müssen. Das neue Verfahren wird im Laufe des Sommersemesters pilotiert.

Illustriert von Marvin Haß, Abteilung Marketing, Universität zu Köln

Rückfragen oder Anregungen

... sind uns per E-Mail an tap-info(at)uni-koeln.de oder telefonisch herzlich willkommen.

Alle Informationen finden Sie auch in unseren Infoflyer.

English Version?
If you are interested in a midterm feedback from your students, please contact us via e-mail for more information.