zum Inhalt springen

Das Krisenmanagement an der Universität

Die Universitätsleitung hat zur Bewältigung der Pandemie einen Krisenstab eingesetzt. Er tagt seit Ende Februar 2020 in der Regel wöchentlich. Der Krisenstab berät das Rektorat und schlägt ihm Maßnahmen vor. Die Beschlüsse über die Maßnahmen treffen die zuständigen Gremien, in der Regel das Rektorat.

Die Aufgaben des Krisenstabs umfassen u.a. die Bewertung der aktuellen Lage, die Bewertung der jeweils geltenden Vorgaben von Land und Bund und die Koordination der vom Rektorat beschlossenen Infektionsschutzmaßnahmen der Universität sowie deren Kommunikation.

Er setzt sich aus Vertreter*innen der Universitätsleitung und der Zentralverwaltung zusammen:

  • Rektor (Leitung)
  • Kanzler (Leitung)
  • Prorektorin für Lehre und Studium
  • Ständige Vertreterin des Kanzlers
  • Leitung Dezernat 4 – Personal
  • Leitung der Abteilung 54 – Infrastrukturelles Gebäudemanagement
  • Leitung Dezernat 8 – Kommunikation und Marketing
  • Leitung Abt. 92 – Internationale Studierende
  • Leitung Stabstelle 02 – Rechts-, Sicherheits- und Umweltangelegenheiten
  • Leitung des Bereichs ‚Digitales Studium‘

Der Krisenstab wird durch eine Koordination aus dem Kreis der Rektorats-Referent*innen unterstützt.

Krisenstab und Universitätsleitung stehen im engen Kontakt mit relevanten weiteren Akteur*innen. Die Information und Einbindung der Vorsitzenden des Personalrats für das Wissenschaftliche und Künstlerische Personal sowie des Personals in Technik und Verwaltung erfolgt wöchentlich im unmittelbaren Anschluss an die Krisenstabssitzung über die Leitung des Personaldezernats und darüber hinaus über die üblichen Beteiligungswege. Die Universitätsleitung tauscht sich zudem i.d.R. wöchentlich mit den Fakultätsleitungen aus. Für den Bereich Studium und Lehre erfolgt ergänzend ein regelmäßiger Austausch der Prorektorin für Lehre und Studium mit der Studierendenvertretung, den Studiendekan*innen, den Vertreter*innen der Prüfungsämter, den Zentralen Einrichtungen sowie der Hochschulverwaltung.

Für Universitätsangehörige hat die Universität ein Informationsbüro eingerichtet, das für Fragen zur Verfügung steht und bei Bedarf den Kontakt zum Krisenstab herstellt. Es ist unter info-praeventionSpamProtectionverw.uni-koeln.de zu erreichen.